immer in Bewegung bleiben

Woche 2 geschafft – noch 6 Wochen bis Hamburg


Nachdem ich in Seligenstadt schon nicht das laufen konnte was ich wollte fand ich in den Tagen danach auch den Grund dafür. Wie schon vermutet war die Pollenbelastung für mich in diesem Jahr so schlimm wie schon lange nicht mehr. Nachdem ich dann noch drei Nächte mit verstoppfter Nase und offenem Mund mehr schlecht als recht geschlafen hatte entschloss ich mich am Donnerstagmorgen zur radikalen Abhilfe. Nach Rücksprache mit meinem Doc holte ich mir also eine Depotspritze zum Eliminieren der schlimmsten Begleiterscheinungen des Heuschnupfens. Allerdings riet er mir davon ab am Abend einen Wettkampf zu Laufen. Und da ich meistens auf ihn höre ließ ich es auch bleiben, zumal ich ja sowieso am Samstag in Großostheim laufen wollte. Bin ich dann auch. Und war doch sehr zufrieden dass es wieder einigermaßen gut lief. 37:07 auf dem Kurs entsprechenn in etwa dem Trainingsstand den ich 6 Wochen vor Hamburg für mich als ok empfinde.

Sonntag bin ich dann zusammen mit Claudi knapp drei Stunden geradelt. Immerhin 930 Höhenmeter haben wir dabei eingesammelt. Ein Speichenbruch ließ eine längere Ausfahrt leider nicht zu, macht aber nix noch liegt der Fokus ja ganz auf dem Lauftraining. Schwimmen war ich immerhin auch zwei mal. Montag ging gar nix wegen der genannten Probleme, am Freitag gings dann aber ganz gut. Die drei mal Hundert schaffe ich mittlerweile immerhin schon in 1:19 1:19 und 1:21.

Aufgrund diverser Bereitschaftseinsätze letzte Nacht hatte ich heute dann unerwartet einen freien Tag. Bei dem Wetter nicht das Allerschlimmste :-). Auf dem Plan stand der zweite „Lange“. Den ging ich dann ganz entspannt heute morgen um 11 Uhr an. Bei besten Bedingungen und mit Mucke im Ohr lief es Dann auch wirklich prima. Zusammen mit den Beatsteaks, 30 Seconds to Mars und Miss Li gingen die 35 Kilometer recht locker vorbei. Auch die 3 Kilometer Endbeschleunigung waren mit 3:39, 3:50 (Brücke) un 3:41 voll im Soll. Alles in allem hatte ich einen 4:31 Schnitt bei einer durchschnittlichen Herzfrequenz von 133. Kerneinheit dieser Woche sind dann die 4 x 2000 im 3:27er Schnitt am Mittwoch. Am Samstag gehts dann für ne Woche nach Sylt auf Trainingslager mit unserer Schwimmabteilung.

Entspannte Grüße vom Balkon in die Bloggerwelt

Manni

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s