immer in Bewegung bleiben

Ruhewoche – DM Duathlon Oberursel


Nach meinem 25er in Jügesheim am Ostermontag machte ich mir doch kurzzeitig ein wenig Sorgen. Die Blase am linken vorderen Fußballen erzwang eine zweitägige Laufpause. OK 2 Tage waren jetzt nicht schlimm aber ich wußte ja nicht wie lange mich das Problem beeinträchtigen würde. Am Donnerstag lief ich dann aber wieder beschwerdefrei eine Runde durchs Steinbachtal.

Freitag bin ich dann nur kurz  mit Bernie Rad gefahren (Wettkampftauglichkeit des Rades für Oberursel getestet) und dann noch mal ins Vitamar zum ersten Schwimmtraining nach Sylt. Samstag war dann erst mal Anschwimmen im Kahler See (ca. 1km, 16°C) und noch ein lockerer Lauf über 12 km (4:40/km; Puls 122). Inklusive Oberursel kam ich so auf lediglich 75 Laufkilometer, damit also quasi Ruhewoche.

Der Duathlon in Oberursel lief dann in etwa so wie erwartet. Mit einer Ausnahme: Zum ersten Mal in meiner Triathlonkarierre musste ich wegen Windschatten fahrens 2 Minuten in der Penalty Box absitzen….

Aus Sicht des Kampfrichters war das wohl auch legitim und so verzichtete ich auf jeglichen Protest und nahm meine Strafe mit der nötigen Demut hin. Kurz zum Geschehen. Ca. 5 km vorm Rad Ziel überholte mich ein Athlet an einer leichten Kuppe vor der letzten Abfahrt. Er platziert sich vor mir und fährt nicht wirklich schneller als ich. Als ich dann lediglich in einem Abstand von 2 Metern hinter ihm her rolle taucht auch schon der nette Kampfrichter neben mir auf und zückt die schwarze Karte. Mein Fehler – ich kenne die Regeln und da ich mich über so manchen Pulk geärgert habe muss ich auch meine Strafe akzeptieren.

Ansonsten bin ich mit meinen Zeiten doch recht zufrieden. Die ersten 10,2 km gingen in 38:06 weg was einem Tempo von 3:44 entspricht, Rad fahren war für das wenige Training (wegen der MarathonDM) ok, und die letzten 4,8 km bin ich dann noch mal 3:46 im Schnitt gelaufen.

Da mir allerdings durch den Duathlon mein langer Lauf ausfiel, entschloss ich mich heute dazu noch mal einen 30er zu laufen. Mein Beine waren doch schon wieder recht erholt also sollte das machbar sein. Wars dann auch un so gin der 30er mit 2:13 (4:25/km) im Durchschnittspuls von 130 weg. Danach Massage und noch mal ins Vitamar zum Schwimmtraining. Da bin ich glaube ich heute das erste Mal 50 Meter auf Zeit geschwommen. Laut Ansage sollten wir 100% geben. Das Ganze 6 Mal im Abstand von 3 Minuten. Ich bin alle in 35 Sek. geschwommen. Für einen Langdistanzler ganz ok…

Diese Woche geb ich noch mal Vollgas. Bedeutet ca. 130 km inklusive 4 x 2000 einem 35er mit 15 km Endbeschleunigung und wahrscheinlich dann noch dem 10er in Großkrotzenburg am Sonntag. Die letzten 2 Wochen vor Hamburg nehm ich dann langsam raus und der 2:39:xx sollte dann nix mehr im Wege stehen, schaun mer mal…

So long

Manni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s