immer in Bewegung bleiben

Ironmanmarathonmonstervorbereitungseinheit von eisenmanni bei Garmin Connect – Details


Noch zweieinhalb Wochen. Dann ist es wieder einmal soweit. Die fünfte Langdistanz meiner Karrierre will absolviert werden. Mein Vorbereitung gestaltete sich diesmal völlig anders als alle Vorherigen. Bewußt habe ich wesentlich mehr Wettkämpfe im Vorfeld bestritten. Ob das gut geht werden wir alle am 24`ten sehen.

Einen bösen Dämpfer habe ich mir letzte Woche geholt. Eigentlich wollte ich am Donnerstag eine stramme 5 Stundeneinheit auf dem Rad absolvieren. Was in meinem Fall einen Schnitt von 30 – 32  km/h entspricht. Als Strecke wählte ich Hafenlohrtal – Lohr – Frammersbach – Wiesen und über Schöllkrippen wieder heim. Eigentlich ne schöne Tour. Allerdings war ich in Lohr schon völlig platt. Sowohl mental als auch muskelmäßig. Irgendwie hab ich dann zwar die 5 Stunden hinter mich gebracht, allerdings war mein Schnitt von 28,2 km/h alles Andere als zufriedenstellend. Kurzerhand warf ich daraufhin mein geplantes Training fürs Wochenende über den Haufen. Freitag kompletter Ruhetag. Samstag Schwimmen in Langen (das lief prima -3,8 in 1:00:16) danach nur locker 3 Stunden radeln mit Arnd und Sonntag noch ein langer Lauf mit Thomas (den Garmin Link hatte ich schon gepostet). Montag noch mal Ruhe (bisschen Schwimmen und Stabi) gestern ruhiger Lauf und heute stand dann so eine „jetzt dreht er völlig durch“ – Einheit auf dem Plan.

Die Idee für diese Einheit verdanke ich meinem lieben Freund Arnd. Er meinte wer im Ironman unter 3 Stunden laufen will, der muss auch 30 x 800 unter drei Minuten schaffen. Würde Timo Bracht auch so machen. Gesagt getan und siehe da, wäre der Timo in Frankfurt am Start würd ich ihn das Fürchten lehren….:-) Hier meine Einheit von heute: Ironmanmarathonmonstervorbereitungseinheit von eisenmanni bei Garmin Connect – Details.

So langsam kommt mein Selbstvertrauen auch wieder und ein Wochenende habe ich ja noch um auch auf dem Rad noch mal was für die Beine und den Kopf zu tun. Die nächsten zwei Wochen gilt natürlich in erster Linie der Regeneration. Damit ich dann auch hoffentlich völlig ausgeruht und voller Spaß meinen Angriff auf die 09:30 h starten kann. Sollte am Tag der Wahrheit alles passen bin ich jedenfalls vorbereitet…:-)

der Kurs war grad günstig...

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s